• Annika Wicknig

Warum Vergebung wichtig ist

Aktualisiert: Juli 9

Ich vergebe dir – das ist einer der mächtigsten Sätze, die du sagen oder denken kannst. Vergebung bedeutet nicht, dass es okay ist, was der andere getan hat. Es bedeutet auch nicht, dass du es annehmen musst. Es bedeutet einfach, dass du selbst dich von den negativen Gedanken, die dich festhalten und die deine Energie rauben, löst. Es heißt, du überlässt den anderen seinem eigenen Weg und seinem Karma, ohne dass du sein Richter sein musst. Du sprichst dich selbst frei von der Bürde und der Verantwortung, Gerechtigkeit üben zu müssen und gehst stattdessen vollkommen ins Vertrauen: das Universum, Karma oder wie auch immer du es nennen möchtest, wird es schon richten.

Es gibt Dinge, bei denen fällt es uns wirklich unglaublich schwer, loszulassen und zu vergeben. Jeder negative Gedanke setzt deine Lebensqualität herab: deine Zellen verlieren an Kraft, Lebensfreude und Energie. Dadurch können sich Krankheiten sehr leicht in deinem Körper ausbreiten. Der andere merkt allerdings gar nichts von deinem Groll und kann einfach unbehelligt weiterleben, glücklich sein und vor Energie nur so sprühen. Den einzigen, den Groll behindert, das bist du. Dir geht es damit schlechter, deine Laune ist dadurch bedrückter, du hast weniger Energie, wirst schneller krank und schlussendlich werden deine Träume auch nicht mehr so leicht wahr.

Da stellt sich für mich die Frage, ob es das Wert ist, oder ob es nicht einfach schöner ist, den anderen mit den Augen der Liebe zu sehen und zu wissen, dass er, genau wie du, das getan hat, was er in dem Moment für das beste hielt – gut, im Nachhinein betrachtet vielleicht nicht, aber niemand auf der Welt macht etwas absichtlich falsch. Es gibt immer Gründe und Muster. Zum Glück reicht es aber, wenn jeder bei sich selbst aufräumt und den anderen versucht so zu nehmen wie er ist. Deshalb lade ich dich ein, anderen zu vergeben, ihnen ihre Fehler nachzusehen und sie mit Mitgefühl zu betrachten.


Berichte gerne von deinen Erfolgen oder Rückschlägen in der Vergebungsarbeit in den Kommentaren. Wenn du jemanden kennst, für den dies hifreich ist: dann teile diesen Artikel gerne, damit möglichst viele Menschen davon profitieren können.

Logo Annika Wicknig ThetaHealing Coachin

Annika Wicknig

Lebenscoaching

persönliche und telefonische Sitzungen sowie Videochat

27729 Axstedt

+49 (0) 157 71 79 39 79

Rechtlicher Hinweis

Die von mir angewendeten Behandlungsmethoden sind energetische Anwendungen. Sie ersetzen keinesfalls den Arztbesuch und werden auch nicht zur Behandlung spezifischer Krankheiten angewandt. Ich verordne keine Medikamente und gebe keine Heilversprechen ab. Eine Haftung für eventuelle Folgen der Behandlung ist ausgeschlossen.

ThetaHealing® and ThetaHealer® are registered trademarks of THInK at www.thetahealing.com

©2020 by Annika Wicknig. Proudly created with Wix.com

AGBs, Impressum und Datenschutzerkläung