• Annika Wicknig

Über Höhenangst und die Möglichkeit, Ängste hinter sich zu lassen

Aktualisiert: Juli 9



Es war ein wundervoller Tag. Wir, das waren meine Tochter, mein Sohn, mein Mann, meine Freundin, ihr Freund und ich. Wir waren also in einem Tierpark und hatten richtig viel Spaß. Bis zu dem Moment, wo ein riesig hoher Aussichtsturm vor uns auftauchte. Ich war sofort entschlossen, hinaufzugehen. Ich weiß, ich habe selten Höhenangst und dachte, das wird bestimmt toll. Nach ca. 20 m Höhe kam ich allerdings an eine Plattform und mein Sohn rannte sofort zum Geländer, sodass ich mich beeilen musste, hinterher zu kommen. Als ich allerdings die Höhe sah und feststellte, dass unter mir nur ein paar dünne Bretter waren und dann der Erdboden, wurde mir mit einem Mal ganz schwindelig und ich beeilte mich wieder ein Geländer anfassen zu können. Der Ausblick auf halber Höhe des Turmes war wundervoll. Je weiter ich hinaufstieg, desto mehr machte ich mir Gedanken, was die Angst ist, die dahinter steht. Ich hatte keine Angst vorm Fallen, aber ich hatte große Angst vor dem Sterben. Dann überlegte ich mir: „Was ist denn so schlimm daran, jetzt zu sterben?“ und stellte fest, dass meine größte Angst war allein, im Nichts zu sein. Dass da nichts mehr ist, wenn ich sterbe, dass ich all diese Wunder, Erfahrungen und lieben Menschen zurücklassen müsste. Ich stellte mit Erstaunen fest, dass ich es sehr bedauern würde, jetzt zu sterben. Diese Erkenntnis führte mich dahin, dass ich mir wieder vor Augen führte, was nach dem Tod kommen würde: ich würde diesen wundervollen Spielplatz Erde verlassen und wieder zurück zum Schöpfer von allem was ist kommen, ich würde wieder komplett umgeben sein von bedingungsloser Liebe. Nach dieser Erkenntnis war es kein Problem mehr, in 45 m Höhe herumzulaufen. Mein Leben wurde ganz leicht und einfach und der Spaß kehrte wieder zurück. Mittlerweile habe ich es geschafft, diese Programme zu ändern und zu lösen, sodass die Höhe kein Problem mehr für mich darstellt. Auf dem Weg nach oben habe ich mich selbst durch diese Angst gecoacht und es war möglich, dass diese Veränderungen sofort in Kraft traten. Solltest du auch Höhenangst oder eine andere Angst haben, zum Beispiel vor Spinnen oder davor, deinen Lebensweg zu gehen oder davor, zu sterben, dann melde dich gerne bei mir, falls du Hilfe möchtest um frei zu werden von deinen Ängsten und Zweifeln und dein Leben in vollen Zügen genießen kannst. Außerdem schreibe mir auch gerne deine Erfahrungen dazu in die Kommentare.

Sternenengel und darunter der Schriftzug Annika Wicknig, lebe-freiheit.de

Lebe Freiheit

Annika Wicknig

Telefonische Sitzungen und Videochat

27729 Axstedt

+49 (0) 157 71 79 39 79

Rechtlicher Hinweis

Die von mir angewendeten Behandlungsmethoden sind energetische Anwendungen. Sie ersetzen keinesfalls den Arztbesuch und werden auch nicht zur Behandlung spezifischer Krankheiten angewandt. Ich verordne keine Medikamente und gebe keine Heilversprechen ab. Eine Haftung für eventuelle Folgen der Behandlung ist ausgeschlossen.

ThetaHealing® and ThetaHealer® are registered trademarks of THInK at www.thetahealing.com

©2020 by Annika Wicknig. Proudly created with Wix.com

AGBs, Impressum und Datenschutzerkläung